Fahrzeugerfassungssensoren

Cargo truck at warehouse building

Technologien

Die Fähigkeit, zuverlässig Fahrzeuge zu erkennen, bietet erhebliche Vorteile für die Vermögensverwaltung, die Ressourcenzuweisung, die Standortsicherheit und die Verkehrssteuerung.

Die richtige Technologie für Ihre Fahrzeuganwendung zu finden, kann schwierig sein, und dabei müssen viele Faktoren berücksichtigt werden, zum Beispiel die Aufgabe, die Größe des Zielobjekts, die Erfassungsreichweite, die Sensormontage und ob die Anwendung vorwiegend in Innenräumen oder im Freien eingesetzt werden soll.

Funk-Magnetometer

Ein Magnetometer erfasst mithilfe einer passiven Sensortechnologie große eisenhaltige Objekte (z. B. einen Lastwagen, ein Auto oder einen Eisenbahnwaggon) durch Messung der Veränderung des umgebenden Magnetfelds. Wenn ein Fahrzeug dieses Magnetfeld verändert, erkennt der Sensor diese Veränderungen. Die Reichweite des Magnetometers hängt vom Objekt ab.

Funk-Ultraschallsensor

A Funk-Ultraschallsensor bietet häufig eine ideale Lösung für Parkhäuser und Garagen. Ultraschallsensoren erfassen Objekte anhand von Schallwellen. Sie können direkt an der Decke eines Parkhauses montiert werden, um das Vorhandensein eines Autos auf dem darunter liegenden Parkplatz zu erfassen.Der Sensor wird auf einen bestimmten Punkt innerhalb seines Erfassungsbereichs (z. B. den Boden) programmiert und erfasst jedes Objekt unabhängig von Form, Größe oder Reflexionswinkel, das die Strecke zwischen der Sensorfläche und dem einprogrammierten Punkt durchquert.

Drahtloses Magnetometer erfasst Fahrzeuge in der Nähe eines automatischen Tors
Wireless magnetometer detects vehicles near an automated gate
Drahtloses Magnetometer erfasst Fahrzeuge in der Nähe eines automatischen Tors
Unterirdisches Parkhaus mit Funk-Ultraschallsensor zur Erfassung eines geparkten Fahrzeugs
Radarsensor erfasst zuverlässig Zugwaggons in einem Tunnel
Optischer Infrarotsensor erfasst ein Fahrzeug, das aus einer Waschanlage ausfährt
Messlichtgitter erfasst Fahrzeug und Anhängerkupplung an einer Mautstelle

Radarsensor

Radarsensoren sind ideal für Außenanwendungen mit hoher Reichweite. Im Gegensatz zu optoelektronischen oder Ultraschallsensoren ist er unempfindlich gegen Witterungsbedingungen wie Wind, Regen, Nebel, Blitz, Feuchtigkeit und Lufttemperatur. Das Ergebnis ist eine genaue Erfassung in Outdoor-Umgebungen. Viele Sensoren können auch so konfiguriert werden, dass sie Objekte bis zu einem bestimmten Abstand erfassen und Objekte jenseits des Sollwerts ignorieren, was zu einer höheren Genauigkeit führt. Darüber hinaus können induktive und kapazitive Sensoren nur bewegte Ziele erfassen, während Radarsensoren sowohl stehende als auch fahrende Fahrzeuge erfassen können.

Optischer Sensor (Infrarot)

Im Vergleich zu anderen Technologien werden optische Sensoren nicht so häufig zur Fahrzeugerfasszung eingesetzt. Für bestimmte Anwendungen können sie aber eine gute Option sein. Einweglichtschranken erfassen Objekte durch die Unterbrechung eines Lichtstrahls zwischen einem Sender und einem Empfänger. Zum Beispiel unterbricht die Anwesenheit eines Fahrzeugs, das zwischen Sender und Empfänger durchbeifährt, den Lichtstrahl. Mit Hilfe dieser Technologie lässt sich feststellen, ob ein Fahrzeug eine Waschanlage vollständig verlassen hat.

Lichtgitter für Messzwecke

Messende Lichtgitter werden häufig zur Erfassung von Fahrzeugen eingesetzt, um einen Vorgang zu starten oder anzuhalten (z. B. das Zahlen einer Gebühr an einer Mautstation). Ein Sender und ein Empfänger sind auf beiden Seiten einer Mautspur installiert und erstrecken eine Reihe von Lichtstrahlen über die Fahrbahn. Wenn ein Fahrzeug in den Erfassungsbereich einfährt, lässt sich die Fahrzeugklasse und die Anzahl der Achsen anhand der Daten von jedem Strahl mit hoher Genauigkeit bestimmen.

Technologien für die Fahrzeugerfassung vergleichen

  Max. Erfassungsreichweite Größe des Objekts
Montage
Funk-Magnetometer
Hängt von der Größe des Objekts ab Alle Größen Kann über oder unter dem Boden installiert werden
Funk-Ultraschallsensor 4 Meter Alle Größen Muss über Kopf montiert werden
Radarsensor 40 Meter Große, vorhersehbare Objekte (z. B. Züge) Mindestens 6 Fuß vom Objekt entfernt
Optischer Sensor (Infrarot) 200 Meter Mindestens 5 Millimeter
Erfordert Montage sowohl für Sender als auch für Empfänger
Lichtgitter für Messzwecke 2 Meter
Alle Größen Erfordert Montage sowohl für Sender als auch für Empfänger
R-Gage Radarsensor
2 min  44 s 
Lösungen für die Bergbauindustrie
1 min  29 s 
Produktserie für die Fahrzeugerfassung auswählen

Suchergebnisse einschränken

Clear All Filters

Sensor-Typ

  • (3)

Besondere Merkmale

  • (1)
  • (1)

Umgebung, Umwelt

  • (3)
Alle anzeigen View Less
Ausgewählte Filter
  1. Der T30R Sensor ist eine Alternative zu Ultraschallsensoren mit größerer Reichweite und bietet eine zuverlässigere Erfassung und Positionsrückmeldung unter extremen Außenbedingungen und anderen anspruchsvollen Umgebungen. Er zeichnet sich durch eine kürzere Totzone, höhere Genauigkeit und die Fähigkeit aus, eine größere Bandbreite von Objekten zu erfassen als herkömmliche 24-GHz-Radarsensoren.

  2. Die Controllerbauform DXM integriert Banners Funksysteme, Funk- und Ethernet-Konnektivität sowie lokale E/A, um eine Plattform für das Industrielle Internet der Dinge (IIoT) zu bieten.

  3. Funk-FlexPower-Knoten mit interner Batterie, der für die Objekt- oder Fahrzeugerkennung entwickelt wurde.

  4. Hochleistungserfassung mit Reichweiten bis zu 200 m, Ausführungen mit E/M-Relaisausgang erhältlich.

  5. EZ-ARRAY ist hervorragend bei schnellen, präzisen Prozessüberwachungs- und Prüfanwendungen, Profilerfassungen und Bandführungsanwendungen und lässt sich schnell und einfach installieren.

  6. Flache programmierbare Lichtvorhangsysteme der Bauform A-GAGE MINI-ARRAY für Inspektionen und Profilerfassungen

  7. FlexPower-Knoten mit interner Batterie, der für die Fahrzeugerkennung entwickelt wurde.

  8. Radarsensor mit schmalem Strahl und hoher Empfindlichkeit zur witterungsunabhängigen Erfassung von beweglichen oder stationären Objekten.

  9. Radarsensor mit Optionen für schmalen und breiten Strahl zur Erfassung von beweglichen oder stationären Objekten bei jedem Wetter. Die grafische Benutzeroberfläche bietet eine einfache Einrichtung, eine bessere Kontrolle und einen besseren Überblick über die Sensoreinstellungen.

  10. Radarsensoren erkennen zuverlässig Objekte innerhalb eines engen Strahlmusters aus bis zu 100 Metern Entfernung bei jedem Wetter. Ausführungen mit Schalt- oder Analogausgang erhältlich

  11. Hochempfindlicher Radarsensor, ideal zur Vermeidung von Kollisionen bei mobilen Ausrüstungen wie Greifstaplern, Gabelstaplern und Bergwerksfahrzeugen. Einstellbarer Erfassungsbereich.