Erkennung von Flüssigkeit im Behälter

Abbildung Erkennung von Flüssigkeit im Behälter

Die Anwendung: Erkennung von Flüssigkeit in einer Flasche

Die Aufgabe: Flasche ist lichtundurchlässig

Die Lösung: Banner Engineerings QS30H20-Einweglichtschranken-Sensor

Die Vorteile: Leistungsstarker Lichtstrahl durchdringt lichtundurchlässigen Kunststoff, um das Wasser zu erkennen

Flüssigkeit in lichtundurchlässigen Behältern zu erkennen, war eine Schwierigkeit in der Abfüllbranche. Der Kontrast zwischen der Flasche und der Flüssigkeit ist extrem hoch, doch viele optische Sensoren können dunklen Kunststoff und farbige Flaschen nicht durchdringen. Für solche Anwendungen ist eine hohe Funktionsreserve erforderlich, doch eine solche hohe Funktionsreserve durchdringt auch leicht die enthaltene Flüssigkeit, wodurch unzureichende Erfassungsergebnisse erzielt werden. Es wird eine Erfassungslösung benötigt, die leistungsstark genug ist, um den lichtundurchlässigen Behälter zu durchdringen, und trotzdem die enthaltene Flüssigkeit erkennt.

Beschreibung

Banner kombinierte die Technologie von WORLD-BEAM-QS30-Einweglichtschranken-Sensoren, die eine hohe Funktionsreserve bieten, mit einem 1.450-nm-Infrarot-Strahl, der speziell auf das Absorptionsband von Wasser abgestimmt ist, um den QS30H2O-Wassersensor zu kreieren.

In dieser Anwendung durchdringt der leistungsstarke Lichtstrahl des QS30H2O das lichtundurchlässige Kunststoff des Behälters. Bei 1.450 nm absorbiert Wasser das 1.000-fache der Energie alternativer Wellenlängen, was verhindert, dass der Strahl die Flüssigkeit im Behälter durchdringt. Die Flüssigkeit im Inneren dämpft ca. 95 % des Lichts, was eine präzise Flüssigkeitserkennung ermöglicht.


Empfohlene Produkte

Hochleistungssensor der Bauform QS30 mit hoher Reichweite
Bauform QS30

Hochleistungserfassung mit Reichweiten bis zu 200 m, Ausführungen mit E/M-Relaisausgang erhältlich.

Weitere Informationen