Überwachung des Wasserturmpegels und Pumpensteuerung

Überwachung des Wasserturmpegels

Die Anwendung: Pegelüberwachung in einem Wasserturm

Die Aufgabe: Hindernisse in dem Bereich machen die Datenübertragung schwierig

Die Lösung: FlexPower-Knoten und Gateways, SureCross-Datenfunkgeräte

Die Vorteile: Datenfunkgeräte können verwendet werden, um Daten über Hindernisse hinweg zu übertragen

Wassertürme werden genutzt, um in kleinen Gemeinden oder Stadtteilen während Spitzennutzungszeiten Wasser hinzuzufügen oder Wasserdruck zu erzeugen und so sicherzustellen, dass alle Nutzer Wasserdruck verfügbar haben.

Die Erhaltung des Wasserpegels in diesen Türmen ist wichtig und erfordert ständige Überwachung und Steuerung. Definierte Wasserpegel werden mit Schwimmerschaltern und einem Tauchdrucksensor erreicht.

Beschreibung

Die Verwendung eines Tauchdrucksensors und von Schwimmerschaltern, die an einen FlexPower™-Knoten angeschlossen sind, gewährleistet, dass die Pegel konstant überwacht werden. Daten können per Funk an einen Gateway übertragen werden, der in der Nähe der Pumpen montiert ist.

Wenn die Wasserpegel sinken, schaltet das Gateway eine kaskadierte Reihe von Pumpen an, um mehr Wasser aus dem Reservoir zum Turm zu pumpen. Der Pegel im Wasserturm und die Geschwindigkeit, mit der er fällt, bestimmen, wie viele der Pumpen eingeschaltet werden.

Bei schwierigen Topologien können SureCross-Datenfunksysteme eingesetzt werden, um die Daten über Hindernisse hinweg zu übermitteln und die Reichweite des DX80-Sensornetzwerks zu erweitern.


Empfohlene Produkte

Gateways und Knoten der Bauform Performance
Gateways und Knoten der Bauform Performance

Erstellen Sie Point-to-Multipoint-Funknetze, die E/A über große Bereiche verteilen. Eingangs- und Ausgangstypen umfassen Schalt-E/A (potentialfreier Kontakt, PNP/NPN), Analog-E/A (0 bis 10 V DC, 0 bis 20 mA), Temperatur-E/A (Thermoelement und RTD) und Impulszähler.

Weitere Informationen
Gateways und Knoten der Bauform Performance
Gateways und Knoten der Bauform Performance

Erstellen Sie Point-to-Multipoint-Funknetze, die E/A über große Bereiche verteilen. Eingangs- und Ausgangstypen umfassen Schalt-E/A (potentialfreier Kontakt, PNP/NPN), Analog-E/A (0 bis 10 V DC, 0 bis 20 mA), Temperatur-E/A (Thermoelement und RTD) und Impulszähler.

Weitere Informationen
Gateways und Knoten der Bauform Performance
Gateways und Knoten der Bauform Performance

Erstellen Sie Point-to-Multipoint-Funknetze, die E/A über große Bereiche verteilen. Eingangs- und Ausgangstypen umfassen Schalt-E/A (potentialfreier Kontakt, PNP/NPN), Analog-E/A (0 bis 10 V DC, 0 bis 20 mA), Temperatur-E/A (Thermoelement und RTD) und Impulszähler.

Weitere Informationen

Verwandte Industriezweige