cart

LE550 - Einstellung des Analogausgangs für Rollenerfassung [Video]

LE550 - Einstellung des Analogausgangs für Rollenerfassung
2 min  49 s 

Diese Videoanleitung dient lediglich als ergänzende Referenz. Sie wurde als Anleitung für die allgemeinen Schritte im Rahmen des Installationsprozesses entwickelt. Es ist sehr wichtig, dass Sie die schriftliche Installationsanleitung lesen und beachten. Diese liegt dem Produkt und dem Handbuch bei und kann im Internet unter BannerEngineering.com abgerufen werden.

2 min  49 s 

Transkript

Diese Videoanleitung zeigt, wie Sie mithilfe der Zweipunkt-TEACH-Programmierung und der Einstellungsoptionen die Analog-Messbereichsgrenzen für Rollendurchmesser-Anwendungen einstellen.

Beim ersten Einschalten wird der LE im RUN-Modus gestartet. Die vorhandene Entfernung und die Analogmessung werden angezeigt.

Klicken Sie auf die Eingabetaste, um das Sensormenü aufzurufen.

Die erste Option im Sensormenü ist A_OUT, das Untermenü "Analogausgang".

Drücken Sie die Eingabetaste, um die Optionen des Untermenüs "Analogausgang" anzuzeigen.

Die erste Option ist die statische Zweipunkt-TEACH-Programmierung. Drücken Sie die Eingabetaste, um diese Option auszuwählen.

Bei der Zweipunkt-TEACH-Programmierung werden die Grenzwerte 4 mA und 20 mA getrennt einprogrammiert.

Dadurch können beide Grenzwerte einprogrammiert werden, oder Sie können einen einzelnen Grenzwert umprogrammieren und den anderen unverändert lassen.

Die erste Option, die im Zweipunkt-TEACH-Menü angezeigt wird, ist Teach 4 mA.

Klicken Sie nach unten bis zu Teach 20 mA.

Programmieren Sie ein Ziel ein, drücken Sie die Eingabetaste und der Sensor programmiert automatisch den 20 mA-Schaltpunkt anhand der Position des Außendurchmessers dieser Rolle.

Nach erfolgreicher Programmierung blinkt der einprogrammierte Wert auf dem Sensor. Der 20 mA-Schaltpunkt befindet sich jetzt bei 137 mm.

Mit einem Klick auf "Zurück" gelangen Sie wieder zurück zum Bildschirm für den RUN-Modus.

Sie können von diesem Bildschirm aus klicken, um auf das vollständige Sensormenü zuzugreifen, oder Sie können mithilfe der Pfeiltasten das Schnellmenü aufrufen.

Klicken Sie nach unten. In der oberen Zeile wird weiter der aktuell gemessene Abstandswert angezeigt.

In der unteren Zeile auf dem Display wird jetzt die aktuelle Einstellung für den 4 mA- oder den 20 mA-Schaltpunkt angezeigt.

Dadurch wird überprüft, dass der 20 mA-Schaltpunkt bei 137 mm einprogrammiert wurde.

Gehen Sie zurück nach oben zum 4 mA-Schaltpunkt.

Drücken Sie die Eingabetaste. Der 4 mA-Wert beginnt jetzt zu blinken. Dadurch wird angezeigt, dass Sie den Wert mit den Tasten Nach oben und Nach unten manuell einstellen können, ohne ein Ziel einprogrammieren zu müssen.

Wir wissen, dass der Kerndurchmesser 150 mm beträgt. Darum kann der 4 mA-Schaltpunkt bei 150 mm eingestellt werden, ohne dass Sie die Rolle für die Einprogrammierung eines Ziels abwickeln müssen.

Der Analogausgang ist auf 137 mm bis 150 mm mit fallender Kurve eingestellt. Wenn die Rolle abgewickelt wird, nimmt der Analogausgang damit ab.

Empfohlene Produkte

Laser-Wegaufnehmersensor mit 1 m Reichweite der Bauform LE
Laser-Wegaufnehmersensor mit 1 m Reichweite der Bauform LE

Die Messgenauigkeit der Bauform LE bei Entfernungen von 100 bis 1000 mm eignet sich für Regel-, Sortier- und Inspektionsaufgaben in der Qualitätskontrolle.

Weitere Informationen