Schlitzsensoren und Lichtvorhänge zur Erfassung von Teilen

Schlitzsensoren, auch optische Gabelsensoren genannt, erfassen Objekte die zwischen den beiden Armen – ein Einweglichtschrankensender und ein Empfänger – passieren. Den festen Schlitz erfasst zuverlässig kleine Objekte ab 0,30 mm.

Falls Sie das gesuchte Produkt nicht finden, fragen Sie einen Experten

Suchergebnisse einschränken

Alle Filter löschen

Typ

  • (4)
  • (4)
  • (1)
Alle anzeigen View Less
Ausgewählte Filter
  1. Der robuste Metallsensor erfasst Objekte, die zwischen dem Einweglichtschrankensender und -empfänger passieren. Eingeformte Strahlführungen zur Vereinfachung von Montage und Ausrichtung, mit kräftigen optischen Charakteristiken.

  2. Der PVA Bestückungssensor hilft um Fälle von fehlenden Teilen und falsche Montagereihenfolgen zu vermeiden und erhöht so die Qualität und reduziert die Herstellungskosten. Mit seinen gut sichtbaren Arbeitslampen bietet die PVA von Banner Engineering die beste Lösung für Fehlererkennung.

  3. PVD-Bestückungssensoren sind kompakte, einteilige Lösungen, die sich für viele Montage-, Bestückungs- und Fehlererkennungsanwendungen eignen.

  4. Hochgradig sichtbare Kontrolllampe für korrekte bzw. fehlerhafte Bestückung mit vielfältigen Montagemöglichkeiten.

  5. Die Lichtschranken der Bauform SAB enthalten QS18 Sensoren in hochbelastbarem Aluminiumgehäuse und bieten zuverlässige Messungen bei einfacherer Ausrichtung.

  6. Die LX Teileerkennungssensoren erzeugt ein weites Abtastnetz zur zuverlässigen Erfassung kleiner Objekte auf Förderbanden, zur Überprüfung von ausgeworfenen Teilen und Kontourerfassung.

  7. Der SL10 und SL30 sind Sensoren mit einem festen Schlitz von 10 mm und 30 mm in robusten U-förmigen Gehäusen.

  8. Der SLE10 Expert und SLE30 Expert sind Sensoren mit einem festen Schlitz von 10 mm und 30 mm in robusten U-förmigen Gehäusen und haben eine schnellere Ansprechgeschwindigkeit.

  9. Hochgenauer Etikettenerfassungssensor für Hochgeschwindigkeitsapplikationen Die Adaptive Digital Logic ermöglicht dem SLC1 die Etikettenzeichen zu lernen, wodurch minimale Unterschiede der Materialkontrastebene zuverlässig erfasst werden.