• Zurück

  • Erfassung des Füllstands in Flaschen

    Abbildung: Erfassung des Füllstands in Flaschen

    Die Anwendung: Erfassung des Füllstands von Tabletten in einer Flasche

    Die Aufgabe: Tablettenfüllstände können uneinheitlich sein

    Die Lösung: Sensoren der Bauformen Q3X und Q4X von Banner Engineering

    Die Vorteile: Verwendung einer Durchschnittsberechnungsfunktion zur Angabe einer einheitlicheren Füllstandsmessung

    Um eine möglichst genaue Tablettenmenge in eine Flasche einzufüllen, kann ein Analogsensor die Tablettenfüllhöhe melden. So können die Bediener der Einfüllanlage feststellen, wenn die Füllhöhe zu hoch oder zu niedrig ist. Die Messung des Füllstands bei Tabletten in einer Flasche kann für einige Sensoren schwierig sein, da diese eine uneinheitliche Fläche aus vielen Höhen, Kanten und Lücken zwischen den einzelnen Tabletten erfassen.

    Beschreibung

    Der Analogsensor Q4X wird im Auslösebetrieb eingerichtet und verwendet die Durchschnittsberechnungsfunktion, um eine einheitlichere Füllstandsmessung zu ermöglichen. Der Q3X-Sensor von Banner, dessen Ausgang an den externen Eingangsleiter des Q4X gebunden ist, dient zum Erkennen der Vorderkante der Tablettenflasche und wird mit einem Einzelschritt-Ausgangstimer eingerichtet. Dieser basiert auf der Geschwindigkeit des Förderbands und ermittelt so, wann und wie lange der Q4X Messungen durchführt.

    In dieser Anwendung verwendete Produkte:

    Tablettenfüllstandssensor:  Q4XTULAF300-Q8

    Auslösesensor:  Q3XTBLD100-Q8

    Wenn ein Lasersensor nur eine einzige Messung erfassen würde, um den Füllstand zu ermitteln, könnten sich uneinheitliche Messungen ergeben, je nachdem, ob die Messung anhand einer der oberen Tabletten oder anhand einer der Tabletten in der Mitte vorgenommen wird. Eine Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, besteht in der Erfassung mehrerer Messungen und der Rücksendung der Daten an die SPS zur Berechnung des Füllstands. Der Q4X-Analogsensor macht diesen Prozess wesentlich einfacher und zuverlässiger, denn er misst über diverse Oberflächen hinweg und gibt einen einzigen Analogwert aus, der auf der Durchschnittsmessung basiert. Diese Methode kann eine einheitlichere Füllstandsmessung liefern und zugleich den SPS-Programmieraufwand reduzieren.

    Die vierstellige Anzeige des Q4X zeigt die gemessene Entfernung in Millimetern („mm“), verfügt aber auch über eine Option zum Anzeigen der Analogausgangsspannung („V“). Die vierstellige Anzeige liefert außerdem eine übersichtliche Rückmeldung und erfordert nur minimalen Zeitaufwand für die Einrichtung. Mit einem robusten Edelstahlgehäuse hält der Q4X-Analogsensor selbst aggressivsten Umgebungen stand, einschließlich anspruchsvoller Spritzdruckumgebungen.

    Empfohlene Produkte

    Geschützter Laser-Abstandssensor - Bauform Q4X
    Geschützter Laser-Abstandssensor - Bauform Q4X

    Der geschützte Q4X-Sensor löst viele schwierige Anwendungen und wird in einem robusten IP69K-Gehäuse aus Edelstahl in FDA-Lebensmittelgüte geliefert.

    Weitere Informationen
    Bauform Q3X
    Bauform Q3X

    Robuster High-Speed-Sensor für schwierige Anwendungen zur Präsenz-/Abwesenheits-, Ausrichtungs- und Registermarkenerfassung bei geringen Kontrastveränderungen.

    Weitere Informationen