Rückverfolgbarkeit in der Pharma-Lieferkette

Apotheker füllt Behälter mit Tabletten

Sicherheit und Einhaltung der Vorschriften gewährleisten

Die Rückverfolgbarkeit von Pharmaprodukten ist wichtig für die Beseitigung von Fälschungen, die Gewährleistung der Patientensicherheit und die Erfüllung der Regulierungsbestimmungen. 

Gemäß dem globalen Rückverfolgbarkeitsstandard für das Gesundheitswesen GS1, „ermöglicht es die Rückverfolgbarkeit im Gesundheitswesen, die Bewegungen verschreibungspflichtiger Arzneimittel oder von Medizinprodukten durch die gesamte Lieferkette zu verfolgen.  Sämtliche Transfers und Standorte eines Produkts lassen sich bis zum Herstellerbetrieb zurück- und über den gesamten Weg bis zur Ausgabe an den Patienten weiterverfolgen.“


Rückverfolgbarkeitsstandards in der Pharmaindustrie

Apotheker scannt Tablettenflaschen in einer Apotheke
Die vier Dimensionen der Rückverfolgbarkeit

Das Was, Wann, Wo und Warum kennen

In der Pharmaindustrie können gefälschte oder mängelbehaftete Produkte wesentliche Folgen für die Gesundheit der Patienten haben.  Darum müssen sich Pharmahersteller an strenge Vorschriften halten, um zu gewährleisten, dass ihre Produkte immer bis zur Quelle zurückverfolgt werden können und dass die Beweismittelkette und die Rechtekette für Produkte zuverlässig dokumentiert werden.  Darüber hinaus müssen Hersteller in der Lage sein, mängelbehaftete Produkte schnell und vollständig zurückzurufen, um die Sicherheit der Patienten zu gewährleisten.  

Damit sie diese Ziele erfüllen können, müssen sie in jeder Phase des Prozesses eine zuverlässige Lösung für die Barcodeerfassung implementieren.  Barcodeleser erfassen wertvolle Daten, mit denen sich bei Bedarf die vier Dimensionen der Rückverfolgbarkeit gemäß GS1 ermitteln lassen:

  • Welche Produkte sind betroffen?
  • Wann genau ist dieses Ereignis eingetreten?
  • Wo befand sich das Produkt? Wo befindet es sich jetzt?
  • Warum wurde dies festgestellt, in welchem Prozessschritt?

Kennzeichnungslösungen für die Rückverfolgung von Pharmaprodukten

Barcodeleser mit Ultraviolett-Ringleuchte erfasst Etiketten mit durchsichtiger Tinte
Zuverlässige Überprüfung der schwierigsten Codes

Produktqualität und totale Präzision

  • In der Pharmaindustrie werden Barcodes oft mit durchsichtiger Tinte auf Etiketten aufgedruckt. Wegen des minimalen Kontrasts sind sie unter Umständen schwer zu erkennen. 
  • Für höchste Produktqualität und totale Präzision ist es jedoch entscheidend, dass jedes Etikett mit einem Barcode versehen ist. 
  • Ein iVu BCR Barcodeleser mit Ultraviolett(UV)-Ringleuchte bietet eine ideale Lösung für die Erfassung von Barcodes bei geringen Kontrasten. 
  • Der iVu wird mit einer UV-Beleuchtung zu einer Komplettlösung verbunden, die den Kontrast auf durchsichtigen Etiketten verstärkt, damit die Barcodes leicht und präzise eingelesen werden können. Das ermöglicht eine zuverlässige Rückverfolgung.
iVu-BCR-DataMatrix-Read-on-Pharma-Insert-w-Screen-Image
Codes während der sekundären Verpackung überprüfen

Überprüfung auf korrektes Produkt und korrekte Dokumentation

  • Nachdem die Richtigkeit und Qualität des Produkts selbst geprüft wurden, müssen die Arzneimittelflaschen in die geeigneten Schachteln verpackt werden.
  • Außerdem müssen die Beipackzettel von Pharmaprodukten (die die Gebrauchsanweisung und Warnhinweise enthalten) überprüft und identifiziert werden, bevor die Verpackung verschlossen wird, um sicherzustellen, dass dem Kunden die richtige Dokumentation geliefert wird.
  • Um diese Inspektion schnell und effizient durchzuführen, wird vor dem abschließenden Verpackungsprozess der Datenmatrixcode auf der Dokumentation gelesen und überprüft.
  • Der iVu BCR Barcodeleser überprüft, ob der Datenmatrixcode auf dem Beipackzettel zum Produkt in der Verpackungsanlage passt.  Dabei erfasst der Barcodeleser auch weitere wertvolle Daten, mit denen etwaige Probleme erkannt und isoliert werden können.
iVu-BCR-DataMatrix-Read-on-Pharma-Insert-w-Screen-Image
Pharmaceutical Automatic Inspection Machine
Lesen von kleinen Codes in engen Räumen

Zuverlässige Codeerkennung in engen Räumen

  • Eine weitere häufige Herausforderung in der Pharmaindustrie besteht darin, dass Produkte wie Tablettenflaschen und Ampullen recht klein sind. 
  • Daher sind die auf den Produkten angebrachten Codes oft klein, gekrümmt und schwer zu erfassen.  
  • Hinzu kommt, dass der Platz für die Montage eines Codelesegeräts außerdem oft sehr begrenzt ist. 
  • Der kompakte ABR 3000 Barcodeleser von Banner erfasst zuverlässig schwierige Codes in engen Räumen und erfüllt die GS1-Standards für die Pharmaindustrie. 

Empfohlene Produkte

Bildaufnehmerbasierter Barcodeleser der Bauform ABR
ABR 3000

Kompakter bildaufnehmerbasierter Barcodeleser

Barcodeleser der Bauform ABR 3000 bieten herausragende Dekodierfunktionen und sind in einem kompakten Formfaktor, mit mehreren Auflösungen und einer großen Auswahl an Objektiven erhältlich.

  • Leistungsstarke Dekodierfunktion zum Einlesen selbst schwieriger 1D- und 2D-Codes.
  • ABR 3000 ist ideal für enge Installationsorte und das Einlesen von Codes im Nahbereich
  • Kompaktes Metallgehäuse für Industrieumgebungen
  • Schnelle Konfiguration mit Drucktasten auf dem Bedienfeld oder einem PC mit dem Barcode Manager, der kostenlosen Betriebssoftware von Banner 
  • Integrierte LED-Leuchten und einfache Brennweiteneinstellung in einem Paket für maximale Flexibilität der Anwendung
  • Optionen für die Werkskommunikation wie Ethernet oder USB für die Integration im Werk
  • Eingebettete Webserverschnittstelle für die Überwachung von Bildern und Statistiken über ein beliebiges Netzwerk

 

Bildaufnehmerbasierter Barcodeleser iVu BCR
Bauform iVu BCR

Bildaufnehmerbasierter Barcodeleser

Der iVu BCR bietet erweiterte 1D- und 2D-Barcode-Erkennungsfunktionen für Rückverfolgbarkeit in einer kompakten, robusten Einheit.

  • Programmierung über integriertes Touchscreen, Remote-Touchscreen oder PC-Schnittstelle
  • Liest eine Vielzahl unterschiedlicher 1D- und 2D-Barcodes, einschließlich: DataMatrix (ECC 200), lineare Barcodes, Code 128, Code 39, Codabar, Interleaved 2 of 5, EAN 13, EAN 8, UPC-E, POSTNET, IMB und Pharmacode
  • Ethernet- (EtherNet/IP, Modbus/TCP und PROFINET) und serielle RS232-Kommunikation
  • Liest viele Barcodes in beliebiger Ausrichtung in einem Gerät
  • Robustes Gehäuse mit Schutzart IP67 für den Einsatz in Fabrikumgebungen
  • Mit diversen Objektiv- und integrierten Leuchtenoptionen verfügbar − rot, blau, grün, weiß, UV oder Infrarot

 

Bildaufnehmerbasierter Barcodeleser iVu BCR
Bildaufnehmerbasierter Barcodeleser ABR 7000

ABR 7000

Leistungsstarker bildaufnehmerbasierter Barcodeleser

Barcodeleser der Bauform ABR 7000 bieten herausragende Dekodierfunktionen und sind mit mehreren Auflösungen und einer großen Auswahl an Objektiven erhältlich.

  • Barcodeleser der Bauform ABR 7000 bieten erweiterte Funktionen wie einen erweiterten Leseabstand und ein erweitertes Sichtfeld, moderne Beleuchtung, eine Vielzahl von Brennweiten (einschließlich Autofokus) und die Möglichkeit, mehrere Leser miteinander zu verbinden.  
  • Leistungsstarke Dekodierfunktion zum Einlesen selbst schwieriger 1D- und 2D-Codes, einschließlich von DPM- und kontrastarmen Codes 
  • Schnelle Konfiguration mit Drucktasten auf dem Bedienfeld oder einem PC mit dem Barcode Manager, der kostenlosen Betriebssoftware von Banner
  • Integrierte LED-Leuchten und einfache Brennweiteneinstellung in einem Paket für maximale Flexibilität der Anwendung
  • Vielseitige Objektivoptionen erhältlich für eine vereinfachte Einrichtung und Konfiguration, einschließlich einer über die Software einstellbaren Autofokus-Funktion, die sich mühelos an Veränderungen im Leseabstand anpasst
  • Optionen für die Werkskommunikation wie Ethernet und serielle Kommunikation für die Integration im Werk
  • Eingebettete Webserverschnittstelle für die Überwachung von Bildern und Statistiken über ein beliebiges Netzwerk

Weitere Anwendungen für die Rückverfolgung anzeigen