Erfassung von Glasplatten

Abbildung: Erfassung von Glasplatten

Die Aufgabe

Große, farbige Glasplatten werden auf Rollen durch den Produktionsprozess befördert. Für die Positionierung ist es notwendig, die Kanten der vorbeifahrenden Platten zu erfassen. Anwendungen, bei denen die Sensoren mit Sicht nach oben montiert werden müssen, können schwierig sein, weil die Fabrikbeleuchtung zu einer unzuverlässigen Erfassung führen kann. Eine zusätzliche Schwierigkeit bei dieser Anwendung ist das Fehlen eines festen Hintergrunds.

Die Lösung

WORLD-BEAM® QS18 Sensoren mit einstellbarer Hintergrundausblendung bieten eine verbesserte Unempfindlichkeit gegen Leuchtstofflampenlicht. Dadurch können sie die Kanten von Glasplatten trotz der Fabrikbeleuchtung zuverlässig erfassen.

Die Schwierigkeit bei variierenden Hintergrundbedingungen wird durch die Hintergrundausblendung gelöst. Die Ausblendgrenze wird vom Anwender durch einfaches Justieren einer Einstellschraube eingestellt. Der Sensor ignoriert Objekte hinter der Ausblendgrenze.

Bei Anwendungen, die QS18-Sensoren mit einstellbarer Hintergrundausblendung verwenden, ist die Ausrichtung des Objekts zum Sensor ausschlaggebend. Das Objekt muss sich lotrecht zur Sensorstirnfläche bewegen, um eine zuverlässige Erfassung zu ermöglichen. Darüber hinaus muss bei der Hintergrundausblendung bedacht werden, dass ein Mindestsicherheitsabstand zwischen dem Objekt und dem Hintergrund erforderlich ist. In dieser Anwendung ist der Abstand zwischen den Glasplatten und der Fabrikdecke ausreichend.


Empfohlene Produkte

Optoelektronischer Allzwecksensor der Bauform QS18
Bauform QS18

Optoelektronischer Allzwecksensor mit Universal-Gehäusekonstruktion und 18-mm-Gewinderohr, ideal als Ersatz für Hunderte anderer Sensorarten.

Weitere Informationen