• Zurück

  • Sortierung an automatischen Einführungsstationen

    Sortierung an automatischen Einführungsstationen

    Die Aufgabe

    Ein Sortiersystem erfordert eine sorgfältig verteilte und zeitlich abgepasste Produkteinführung. Wenn das Produkt an Einführungsbändern bereitgestellt wird, müssen Sensoren verwendet werden, um die genaue zeitliche Abstimmung und die Produktverteilung zu gewährleisten. Um eine effiziente Sortieren und den automatischen Einführungsprozess sicherzustellen, muss eine Lösung das Vorhandensein der Pakete prüfen, damit diese automatisch eingeführt werden können.

    Lösung

    S18-2-Reflexionslichtschranken bieten eine effektive Erfassung mit langer Reichweite entlang einer automatischen Einführungsstation an einem Förderband. Sensoren mit Polarisationsfilter können bei glänzenden Oberflächen nützlich sein, da sie fehlerhafte Auslösungen reduzieren.

    Die Reflexionslichtschranken S18-2 sind kosteneffektive Sensoren mit Rohrmontage, wodurch sie einfach für Prüfzwecke entlang des Förderbands installiert werden können. Sie sind als Reflexionslichtschranken, Modelle mit durchlaufendem Lichtstrahl, Reflexionslichttaster oder Modelle mit Hintergrundausblendung erhältlich.

    Die moderne ASIC-Technologie (anwendungsspezifische integrierte Schaltung) des S18-2 macht ihn unempfindlich gegen Leuchtstofflicht und bietet einen hohen Übersprechschutz. Der Sensor besitzt einen großen Temperaturbereich von -40 bis +70 ⁰C und einen gut sichtbaren, leistungsstarken, roten Senderstrahl, der eine einfache Ausrichtung und Einrichtung ermöglicht.

    Empfohlene Produkte

    Gegen Leuchtstofflampenlicht unempfindliche Sensoren der Bauform S18-2
    Bauform S18-2

    Ein kompakter, gegen Leuchtstofflampenlicht unempfindlicher Sensor mit Übersprechschutz und hellem sichtbaren roten Senderstrahl für die einfache Ausrichtung und Konfiguration.

    Weitere Informationen