Alle Elektroniklösungen

  1. Diese Lösung setzt einen Sensor der Bauform iVu ein, der für eine Mustererkennungsinspektion konfiguriert wurde. Als Referenz wird eine korrekte Kennzeichnung in den Sensor einprogrammiert. Beim Betrieb in einer Produktionsanlage erfasst der Sensor, wenn eine Komponente nicht über die richtige Kennzeichnung verfügt, und sendet ein Fehler-Ausgangssignal an die Anlage. Die Komponente wird aussortiert.

  2. Der D10 Expert-Sensor überprüft mit seiner Lichtleiter-Messspitze in der Nähe der Stelle, wo der Roboter den Klebstoff aufträgt, ob der Klebstoff auf die IC-Chips aufgetragen wird. Einweglichtschranken aus VS2-Sensorpaaren erfassen es, wenn die Höhe der gefüllten Wafer-Fächer eine voreingestellte Höhe überschreitet.

  3. PTL110-Geräte für Bestückungsvorgänge auf einer Multiprodukt-Montagestation sind eine sehr effektive Möglichkeit, Fehler zu vermeiden und die Bauzeit zu verkürzen. Die optischen Sensoren an PTL-Geräten erkennen Hände beim Vorbeigehen und bestätigen, dass eine Entnahme erfolgt ist.

  4. Der PresencePLUS P4 BCR Industriebarcodescanner liest und prüft den kleinen 2D-Barcode, der auf einer Komponente für ein Mobiltelefon angebracht ist.

  5. Ein Teil wird unter Verwendung sowohl eines linearen als auch eines zweidimensionalen Barcodes überprüft. Der hochauflösende PresencePLUS P4 BCR 1.3 liest beide Arten gleichzeitig, um zu überprüfen, ob sie korrekt sind.

  6. Der EZ-SCREEN-Sicherheits-Lichtvorhang vom Typ 2 schützt Hände und Finger davor, von beweglichen Teiles eines Karussells gestoßen, geprellt oder gequetscht zu werden.

  7. Der EZ-SCREEN-Sicherheits-Lichtvorhang vom Typ 2 schützt den Zugangsbereich zu einem Chip-Shooter, der bewegliche Teile besitzt, die schmerzhafte, aber reversible Verletzungen verursachen können.

  8. Um jede integrierte Schaltung zu überprüfen, wird in dieser Anwendung ein iVu-Sensor verwendet, der für einen Bereich mit Bewegung konfiguriert ist. Wenn der Sensor ein Teil mit fehlenden oder beschädigten Lötpunkten erfasst oder Fremdmaterial erkennt, sendet er einen Schlecht-Ausgang an die Anlage und das Teil wird aussortiert.

  9. Festplatten haben eine glänzende Oberfläche. Darum ist es für viele Sensoren schwierig, zu erfassen, ob eine Festplatte richtig im Festplattenlaufwerk sitzt. Die Q3X- und Q4X-Sensoren von Banner Engineering sind für die Erfassung glänzender Oberflächen der verschiedensten Farben, Texturen und Materialien ausgelegt.

  10. Zur Prüfung einer elektronischen Komponente, wie der abgebildeten, wird ein Bild eines guten Teils mit einem für eine Mustererkennungsinspektion konfigurierten iVu-Sensor aufgenommen. Wenn der Sensor ein Teil mit einem verbogenen oder fehlenden Stecker erkennt oder das Teil verkehrt herum ist, sendet der Sensor einen Schlecht-Ausgang an die Linie und das Teil wird aussortiert.

  11. Die Fahrzeugerfassung an Verladerampen ist kompliziert, da die Sensorlösungen der Witterung ausgesetzt sind und eine breite Vielfalt von Oberflächen erfassen müssen. Robuste Ultraschallsensoren eignen sich gut für die präzise Erfassung der Oberflächen von Lieferfahrzeugen, unabhängig vom Material. Durch die Koppelung mit einer hellen LED-Anzeige wird das Bedienpersonal unmissverständlich geführt.

  12. Zur Erfassung dieser Chips beim Transport über eine Förderanlage müssen leistungsstarke Sensoren eine schnelle, genaue Zählung durchführen. Es gibt jedoch nicht viele Sensoren, die einerseits klein genug für den Einbau in engen, kleinen Räumen sind, andererseits jedoch auch eine zuverlässige, schnelle Erfassung bieten, die mit den vorbeifahrenden integrierten Schaltungen Schritt halten. Der Ultra-Mini-Kompaktsensor Q12 von Banner macht die Zählung integrierter Schaltungen in der Fertigungsstraße einfach.

  13. Speichersticks zum Gebrauch in Digitalgeräten werden auf einem Förderband transportiert. Der WORLD-BEAM Q12 zählt die Sticks dabei durch Erfassung des geringen Höhenunterschiedes zwischen dem Stick und dem Förderband.

  14. Ein Lichtleiterpaar wird als Einweglichtschranke unter dem Bonddraht angebracht. Wenn der Draht bricht und durch den Lichtstrahl fällt, wird ein einstellbarer Einzelschrittlogik-Ausgangsimpuls aktiviert. Für diese Anwendung ist keine konsistente Positionierung des Bonddrahtes erforderlich.

  15. Ein iVu Plus Sensor prüft die Ausrichtung der einzelnen integrierten Schaltungen, bevor diese an eine Leiterplatte weitergeleitet werden.