• Zurück

  • Funküberwachung von Wasser, Abwasser und Tanks

    Abbildung Funküberwachung von Wasser, Abwasser und Tanks

    Die Anwendung: Kontinuierliche Überwachung von Abwassertanks

    Die Aufgabe: Der Standort kann für die Stromversorgung oder die Datenübertragung nicht verkabelt werden.

    Die Lösung: SureCross-Funknetz von Banner Engineering

    Die Vorteile: Kann mehrere Datenpunkte drahtlos überwachen

    Abwasseraufbereitungsanlagen und Tanklager müssen ständig verschiedene Parameter überwachen, einschließlich Temperatur, Druck, Fluss, pH-Wert, Leitfähigkeit oder Wasserstände.

    Beschreibung

    Bei den meisten Abwasser- und Tanklagerinstallationen sind die Standorte nicht für die Stromversorgung oder Datenübertragung verkabelt.

    SureCross-Funkknoten und Druck- oder Ultraschallsensoren können kritische Lagertankpegel präzise überwachen und hierfür Daten an ein SureCross-Gateway in einer entfernten Steuerzentrale senden. Die Überwachung mehrerer Datenpunkte, einschließlich Füllstand, pH-Wert, Leitfähigkeit, Temperatur oder Fluss, wird durch die Verwendung eines einzelnen FlexPower-Knotens mit vier Analogeingängen vereinfacht.

    Für Anwendungen, die nur Temperaturmessungen erfordern, wäre entweder ein FlexPower-Thermoelement-Knoten oder ein FlexPower-RTD-Knoten eine ideale Lösung, um Daten zu erfassen und zum Steuersystem zu senden.

    Empfohlene Produkte

    Gateways und Knoten der Bauform Performance
    Gateways und Knoten der Bauform Performance

    Erstellen Sie Point-to-Multipoint-Funknetze, die E/A über große Bereiche verteilen. Eingangs- und Ausgangstypen umfassen Schalt-E/A (potentialfreier Kontakt, PNP/NPN), Analog-E/A (0 bis 10 V DC, 0 bis 20 mA), Temperatur-E/A (Thermoelement und RTD) und Impulszähler.

    Weitere Informationen