Automobilindustrie: Antriebsstrang-Lösungen

  1. LED-Lichter beleuchten Schaltschrank [Erfolgsstory]

    Ein Maschinenhersteller baut Test- und Messmaschinen für die Automobilindustrie. Die Bediener greifen über den Schaltschrank auf die Maschinenanlagen zu. Eine intensive Beleuchtung des Schaltschranks erleichtert die Wartung und Verwaltung der Maschinen. Bisher wurden mehrere mit Wechselstrom betriebene fest installierte Leuchtstoffröhren zu diesem Zweck verwendet.

  2. Herausragende Lichtverteilung mit LEDs [Erfolgsgeschichte]

    Die amerikanische Hoffmann Corporation wählte für die Beleuchtung von Arbeitsbereichen, Gehäusen und Schaltschränken WLB32-LED-Lichterleisten als Ersatz für die bisherigen Leuchtstofflampen. Die von den WLB32-LED-Lichterleisten gewährleistete herausragende Lichtverteilung und die Einfachheit der Installation waren Schlüsselfaktoren für die Entscheidung des Unternehmens.

  3. Bedienerführungslösung [Erfolgsgeschichte]

    Ein Kunde von Henshaw produziert Antriebsstrang- und Antriebssysteme für die Automobilindustrie. Das Unternehmen erlitt Produktivitätsverluste aufgrund von Fehlern bei der Montage von Getriebeventilgehäusen. Henshaw wurde beauftragt, ein System zu entwickeln, das die Fehler reduziert und den Montageprozess verbessert.

  4. Effizientere Produktion mit Pick-to-Light Systemen

    Eine Drahtloslösung von Banner ist eine einfache Möglichkeit, die Bestandsverwaltung zu optimieren, Fehler zu verringern und möglichst wenig Ausschuss zu produzieren. Jeder SureCross Performance-Knoten mit Zuordnung der Ein-/Ausgänge kann mit bis zu sechs EZ-LIGHT LED-Bedieneranzeigen ausgestattet werden. Das SureCross-Gateway befindet sich praktischerweise an einem zentralen Platz, an dem das Wartungspersonal und die Betriebsleitung den Teileverbrauch am gesamten Standort überwachen können.

  5. Prüfung von gestanzten 2D-Industriebarcodes

    Ein PresencePLUS Pro Barcodeleser erfasst und überprüft einen in Metallteile gestanzten schwer sichtbaren 2D-Barcode trotz Variationen bei den gestanzten Codes.

  6. Bildsensor zum Lesen von QR-Codes [Erfolgsgeschichte]

    Vor der Installation werden Motoren und Getriebe auf dem Montageband miteinander verbunden. Ein Arbeiter scannt mit einem tragbaren Barcodeleser den QR-Code an jedem Getriebe. Die Codes sind klein, haben minimale Ruhezonen und weisen gedrängt eingebettete Informationen auf. Außerdem besitzen die Barcodeleser eine eingeschränkte Reichweite. Diese Faktoren sorgen in der Kombination dafür, dass das Scannen der QR-Codes schwierig ist, die Dauer des Montageprozesses verlängert und Arbeitsressourcen ablenkt.

  7. Erkennung vor Gewindebohrungen

    Konventionelle Sensoren haben oft Schwierigkeiten, das Vorhandensein von Gewinden zu erkennen. Der schmale Laserstrahl des WORLD-BEAM QS30 kann aus einer Distanz von bis zu 800 mm erkennen, ob eine Bohrung in einem Verteiler ein Gewinde besitzt.

  8. Überprüfung der korrekten Position von Teilen in Motorblöcken

    Der Lasersensor LE550 von Banner ist ideal für die Überprüfung der korrekten Position von Teilen. Er leistet die zuverlässige, äußerst präzise Überprüfung der korrekten Position von Teilen aus großer Entfernung. Der LE550 misst eine Dicke von 3 mm mit dem Digitalausgang und prüft, ob der Haltebügel vorhanden und der Motorblock in der richtigen Position ist.