Lösungen für die Automobilendmontage

  1. Erfassung von installiertem Glas bei Automobilen

    Sensorlösungen zur Erfassung der Präsenz eines Schiebedachs in einer Automobil-Montagestraße, in der erweiterte Reichweitenfunktionen erforderlich sind.

  2. LED-Lichter beleuchten Schaltschrank [Erfolgsstory]

    Ein Maschinenhersteller baut Test- und Messmaschinen für die Automobilindustrie. Die Bediener greifen über den Schaltschrank auf die Maschinenanlagen zu. Eine intensive Beleuchtung des Schaltschranks erleichtert die Wartung und Verwaltung der Maschinen. Bisher wurden mehrere mit Wechselstrom betriebene fest installierte Leuchtstoffröhren zu diesem Zweck verwendet.

  3. Herausragende Lichtverteilung mit LEDs [Erfolgsgeschichte]

    Die amerikanische Hoffmann Corporation wählte für die Beleuchtung von Arbeitsbereichen, Gehäusen und Schaltschränken WLB32-LED-Lichterleisten als Ersatz für die bisherigen Leuchtstofflampen. Die von den WLB32-LED-Lichterleisten gewährleistete herausragende Lichtverteilung und die Einfachheit der Installation waren Schlüsselfaktoren für die Entscheidung des Unternehmens.

  4. Kitting Vorgang mit Handschuhen

    Die K50 Anzeige mit fester Hintergrundausblendung von Banner erfasst Hände in Handschuhen und wenn Bediener die richtigen Teile im Zusammenstellungsprozess auswählen. Mit ihrer logischen Funktion benachrichtigt die K50 Anzeige den Bediener anschließend durch den Wechsel von Grün zu Gelb über die richtige Bestückung. Auf Wunsch des Herstellers werden weitere Farben zur Auswahl angeboten. Die Fähigkeit der K50 zur Erfassung schwarzer Handschuhe ist besonders wichtig für Lean-Manufacturing-Prozesse, bei denen die Arbeiter in der Regel dunkle Handschuhe tragen.

  5. Bestückungssensor für lange Behälter

    Die EZ-LIGHT-PVA-Bestückungssensoren bieten eine zuverlässige Fehlervermeidungslösung für verschiedene Betriebsvorgänge. Die Lampe zeigt dem Montagemitarbeiter an, welche Teile er entnehmen und in welcher Reihenfolge er sie montieren soll.

  6. Effizientere Produktion mit Pick-to-Light Systemen

    Eine Drahtloslösung von Banner ist eine einfache Möglichkeit, die Bestandsverwaltung zu optimieren, Fehler zu verringern und möglichst wenig Ausschuss zu produzieren. Jeder SureCross Performance-Knoten mit Zuordnung der Ein-/Ausgänge kann mit bis zu sechs EZ-LIGHT LED-Bedieneranzeigen ausgestattet werden. Das SureCross-Gateway befindet sich praktischerweise an einem zentralen Platz, an dem das Wartungspersonal und die Betriebsleitung den Teileverbrauch am gesamten Standort überwachen können.

  7. Bildsensor zum Lesen von QR-Codes [Erfolgsgeschichte]

    Vor der Installation werden Motoren und Getriebe auf dem Montageband miteinander verbunden. Ein Arbeiter scannt mit einem tragbaren Barcodeleser den QR-Code an jedem Getriebe. Die Codes sind klein, haben minimale Ruhezonen und weisen gedrängt eingebettete Informationen auf. Außerdem besitzen die Barcodeleser eine eingeschränkte Reichweite. Diese Faktoren sorgen in der Kombination dafür, dass das Scannen der QR-Codes schwierig ist, die Dauer des Montageprozesses verlängert und Arbeitsressourcen ablenkt.

  8. Inspektion mit hoher Reichweite bei der Automobilmontage

    Wenn sich die Fahrzeuge die Automobilmontagestraße entlang bewegen, wird das Laser-Entfernungsmessgerät L-GAGE LT7 in das Schiebedach gerichtet, um zu prüfen, ob der Autositz installiert wurde und sich an der richtigen Position befindet. Reflexionslichtschranken-Ausführungen mit zwei Schaltausgängen (pnp) für extrem hohe Reichweiten von bis zu 250 m machen das Messgerät zu einem vielseitigen Sensor in der Automobilindustrie.

  9. Temperatursensor erkennt Heizdrähte eines Defrosters [Erfolgsgeschichte]

    Ein Automobilhersteller hat eine Lieferung von Heckscheibenbaugruppen eines Lieferanten aufgrund von fehlerhaften Defrostergittern abgelehnt. Das vorhandene Testverfahren des Lieferanten überprüfte die Stromaufnahme des gesamten Heizsystems, um einen allgemeinen Fehler zu erkennen, konnte jedoch nicht die subtile Wirkung eines einzelnen gebrochenen Heizdrahtes erkennen. Der Fensterhersteller ging eine Partnerschaft mit einem Maschinenautomatisierungsunternehmen mit Sitz in Michigan ein, um eine bessere Testeinrichtung zu entwickeln — eine, die vor der Auslieferung überprüft, ob jeder Heizdraht gemäß der Spezifikation aufheizt.