Alle Primärverpackungslösungen in der Pharmaindustrie

  1. Barcodes werden für die Rückverfolgung von Produkten durch die gesamte Lieferkette eingesetzt. Sie enthalten wichtige Produktinformationen, die an mehreren Stationen im Verpackungsprozess überprüft werden müssen. Ein ABR 3000 Barcodeleser prüft, ob der Barcode auf jeder Verpackung vorhanden und korrekt ist.

  2. Der Analogsensor Q4X wird im Auslösebetrieb eingerichtet und verwendet die Durchschnittsberechnungsfunktion, um eine einheitlichere Füllstandsmessung zu ermöglichen. Der Q3X-Sensor von Banner, dessen Ausgang an den externen Eingangsleiter des Q4X gebunden ist, dient zum Erkennen der Vorderkante der Tablettenflasche und wird mit einem Einzelschritt-Ausgangstimer eingerichtet. Dieser basiert auf der Geschwindigkeit des Förderbands und ermittelt so, wann und wie lange der Q4X Messungen durchführt.

  3. Der Lichtleiterverstärker DF-G2 von Banner zur Erfassung kleiner Objekte eignet sich ideal für die Erfassung kleiner Objekte und für Zähleranwendungen. Der Lichtleiterverstärker DF-G2 hat eine hohe Ansprechgeschwindigkeit und kann extrem kleine Größen erfassen, wie zum Beispiel 3-mm-Tabletten. Wenn die Tabletten in Flaschen fallen, löst er einen Ausgang zum Lichtleiterverstärker DF-G2 aus, der die Tabletten zählt.

  4. Zur Überprüfung der einzelnen Blister in der Verpackung dient ein für die Fleckerkennung konfigurierter Sensor der Bauform iVu. Der Sensor prüft, ob jeder Blister in der Blisterverpackung eine unbeschädigte Tablette enthält.

  5. Eine einzelne Smart Camera der Bauform VE wird neben dem Auslaufstern der Maschine installiert, um mehrreihige Blisterverpackungstabletts in einer einzigen Inspektion zu überprüfen. Die Kamera wird ca. 36 cm über der Produktionsanlage installiert. Eine LED-Hintergrundleuchte wird 10 cm unter der Produktionsanlage installiert.

  6. Um sicherzustellen, dass bei allen Ampullen der Stopfen richtig eingesetzt ist, wenn die Ampullen die Abfüllstation verlassen, prüft ein iVu-Sensor — der für einen Bereich mit Bewegung eingerichtet ist — ob im Hals jeder Ampulle ein Stopfen eingesetzt ist und ob der Stopfen richtig sitzt, um die Glasampulle richtig abzudichten. Wenn der Stopfen fehlt oder fehlerhaft positioniert ist, sendet der Sensor einen Schlecht-Ausgang an die Produktionsstraße.

  7. Die Position des Stopfens zu überprüfen, ist wichtig, denn unzureichend abgedichtete oder falsch positionierte Stopfen können die Produktintegrität beeinträchtigen. Sichtinspektion bietet eine flexible, leistungsstarke und effektive Methode zur Inspektion der Abdichtungsqualität und Stopfenposition für den Füllprozess der Fläschchen. Für vollständig eingesetzte Stopfen wird die minimale Lücke zwischen der Unterseite des Stopfens und der Oberseite des Fläschchens überprüft.

  8. Durch die immer strengeren Regierungsauflagen gewinnt die Qualität pharmazeutischer Verpackungen zunehmend an kritischer Bedeutung. Ein PresencePLUS Pro COLOR Bildsensor prüft bei Blisterverpackungen, ob jeder Blister die richtige Tablette enthält und ob diese heil ist. Der Sensor erfasst außerdem leere Blister und solche, die Fremdkörper enthalten.